FairnessRatings

Hildesheim, Niedersachsen

FairnessRatings GmbH

Investieren ab 24.02.2019
Mit dem "Work Life+"-Siegel für faire Arbeitgeber bietet die FairnessRatings GmbH das einzige Arbeitgebersiegel an, das mit einer Analyse im Unternehmen und einer umfassenden Kommunikation des Ergebnisses ein hohes Maß an Validität mit weitgehender Transparenz vereint. Für die teilnehmenden Arbeitgeber ist es zudem sehr kostengünstig, da ausschließlich eine Zertifizierung, nicht jedoch teure Beratungsprogramme anbgeboten werden. Die FairnessRatings GmbH will mit diesem Angebot im Markt der Arbeitgebersiegel mit derzeit noch über 200 Marktbegleitern innerhalb eines Zeitraums von zwei bis drei Jahren zum führenden Anbieter aufsteigen und Standards setzen, an denen sich alle anderen werden orientieren müssen. Langfristig rechnet das Team damit, dass sich ein oligopolistischer Markt mit einer Handvoll Arbeitgebersiegel entwickelt, in dem das "Work Life+"-Siegelt die größte Bekanntheit und Reichweite erzielen wird.
Crowdinvestment

Noch nicht begonnen
Investierte Summe

Noch nicht begonnen
Verbleibende Zeit
0 Investoren
Investitionsschwelle:
75 000,00 €
Investitionsziel:
150 000,00 €
Investitionsmaximum:
350 000,00 €
Unternehmensphase:
Wachstumsphase
Mindestzeichnung:
50,00 €
Beteiligungsquote: 0.0004464286 %
Verzinsung pro Jahr: 1 %
Laufzeit: 7 Jahre
0%
Investieren ab 24.02.2019

Arbeitszeit ist wertvolle Lebenszeit.

Viele Unternehmen haben das erkannt und bieten ihren Beschäftigten gute Arbeitsbedingungen. Es herrscht Vollbeschäftigung und Unternehmen klagen über Fachkräftemangel. Deshalb nimmt der Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt um Beschäftigte zu. Im Vorteil sind Unternehmen mit guten Arbeitsbedingungen. Mehr im Vorteil sind solche, die diese guten Arbeitsbedingungen nach innen wie nach außen gut kommunizieren.

Noch mehr im Vorteil sind Unternehmen, die ihre Stärken und Schwächen aufgezeigt bekommen haben, an den Schwächen arbeiten und ihre Stärken zeigen können. Das Geschäftsmodell von FairnessRatings beruht darauf, genau das zu tun. Wir besuchen Unternehmen und schauen uns vor Ort die Arbeitsbedingungen an. Attraktive Arbeitgeber werden von uns mit dem „Work Life+“ Arbeitgebersiegel ausgezeichnet. Und nur diese! Was sie zu „fairen Arbeitgebern“ macht, kommunizieren wir transparent über unsere Website. Alle Unternehmen erhalten von uns Hinweise, wo sie gute Bedingungen bieten und wo sie sich verbessern können.

Wir helfen Unternehmen also dabei, ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern, ihre MitarbeiterInnenbindung und die Motivation zu erhöhen sowie leichter neue Beschäftigte zu finden. Dadurch steigt nicht nur ihre Wettbewerbsfähigkeit auf dem ArbeitnehmerInnenmarkt sondern auch ihre Produktivität.

Unsere Kunden sind fair | mehr | wert

Bisher konnten wir uns erfolgreich in unserer Heimatregion etablieren und knapp 40 Kunden gewinnen, davon etwa 30 im Großraum Hannover. Unsere Schwäche ist jedoch der Bereich Marketing und Vertrieb. Im Rahmen des Crowdinvesting möchten wir 150.000 Euro einwerben, um diese Schwäche zu beheben und unser Arbeitgebersiegel bundesweit bekannt zu machen. Wir haben mit „Work Life+“ ein funktionierendes und hochwertiges Produkt zu einem sehr günstigen Preis. Dies werden wir in Zukunft bundesweit anbieten und bewerben. Das frische Geld geht also in den Aufbau einer bundesweiten Vertriebsstruktur unter Führung von Karsta Apel und ein bundesweites Marketing, das von Yumi Yamashita und Sebastian Baacke verantwortet wird.

Damit können wir unsere Umsätze 2019 auf über 150.000 Euro verfünffachen. In den Folgejahren streben wir jährliche Wachstumsraten von 200 bis 300% an. Die Strukturen für die bundesweite und ausgeweitete Durchführung unserer Dienstleistung sind vorhanden und können problemlos ausgebaut werden, da wir mit unserer Mission leicht qualifizierte MitarbeiterInnen finden. Es mangelt lediglich an Kapital für die Ausweitung des Marketings, um deutschlandweit als valides und transparentes Arbeitgebersiegel bekannt zu werden und Kunden zu begeistern.

Unternehmen, die 85% unserer Punkte erzielen, werden mit „Work Life+“ ausgezeichnet. Sie erhalten damit ein valides Arbeitgebersiegel, das die Grundlagen der Auszeichnung transparent macht. Damit kann das Unternehmen nach innen wie nach außen seine Arbeitsbedingungen transparent kommunizieren:

 

kundennutzen.png

 

Wir sind ein B2B Dienstleister. Unsere Kernzielgruppe ist der Mittelstand mit 50 bis 250 Beschäftigten, wobei die Beurteilung von kleineren wie größeren Unternehmen nach unseren Kriterien möglich ist. Wir glauben, dass sich unter den Bedingungen anhaltender Fachkräfteengpässe und des Drucks zur Digitalisierung und zu mehr Agilität in der Arbeit mittelfristig etwa 4% aller Unternehmen für ein Arbeitgebersiegel zur Stärkung ihres Arbeitgebermarketings (Employer Branding) entscheiden werden. Langfristig bis zu 10%.

Da wir das zugleich günstigste und dennoch hochwertigste Produkt als (reines) Arbeitgebersiegel anbieten, werden wir einen Großteil dieser Kunden für uns gewinnen können. Unser Ziel ist es, in zwei Jahren mit bundesweit 500 Kunden Marktführer zu sein. In fünf Jahren werden wir mit 2.500 Kunden in unserer Kernzielgruppe das Arbeitgebersiegel in Deutschland sein.

Eine Internationalisierung streben wir an, sobald wir in Deutschland Marktführer geworden sind. Dabei wird die Strategie sein, zunächst in den deutschsprachigen Raum (also Österreich und Schweiz) und danach in andere europäische Länder mit ähnlich angespanntem Arbeitsmarkt zu expandieren (bspw. Niederlande, Dänemark, Tschechische Republik).

  

Kunden

 

Es gibt über 200 Arbeitgebersiegel am deutschen Markt. Doch was steckt dahinter?

  • Die Mehrheit unserer Marktbegleiter bieten (überwiegend online) MitarbeiterInnenbefragungen sowie Schulungs- und Beratungsprogramme. Nur eine Handvoll besuchen tatsächlich das Unternehmen.
  • Eine weitere Handvoll Anbieter kommunizieren tatsächlich transparent die Grundlagen für die Auszeichnung.
  • Nur „Work Life+“ führt ein Audit im Unternehmen durch und setzt dabei zugleich auf transparente Kommunikation.

Eine so transparente und ausführliche Kommunikation der Arbeitsbedingungen wie wir bietet kein Marktbegleiter an:

Marktumfeld

Zudem ist das „Work Life+“ Siegel erheblich günstiger als der Wettbewerb - zum Teil um über 70%.

Wir werden für unseren Besuch im Unternehmen mit Evaluierung der Arbeitsbedingungen (Audit) und für die Auswertung mit Handlungsempfehlungen bezahlt. Aus Compliance-Gründen ist sowohl das Siegel als auch die Kommunikation der Arbeitsbedingungen kostenlos, und wir bieten keine Beratungsangebote an. Unsere Kunden können ihr Siegel für zwei Jahre nutzen, dann erfolgt ein erneutes Audit.

Die Preise für Unternehmen der Kernzielgruppe belaufen sich auf:

  • 51 bis 100 Beschäftigte: 1.950,- Euro (1.700,- bei reAudit nach zwei Jahren)
  • 101 bis 150 Beschäftigte: 2.950,- Euro (2.550,-)
  • 151 bis 250 Beschäftigte: 3.950,- Euro (3.350,-)

Wir haben bewusst eine Niedrigpreisstrategie gewählt, um als „Underdog“ gegen etablierte Marken bestehen zu können, auch wenn es sich bei denen überwiegend nicht um werthaltige Arbeitgebersiegel handelt. Trotz dieses niedrigen Preises erzielen wir eine Bruttomarge in der Kernzielgruppe von ca. 60% und darüber sowie darunter von ca. 40%.

Wir konnten in den letzten drei Jahren unser Produkt am Markt testen. Mit knapp 30 Kunden im Großraum Hannover sind wir mit Abstand Marktführer und haben eine sechsfach höhere Marktdurchdringung erzielt als das bundesweit am weitesten verbreitete Arbeitgebersiegel und eine doppelt so hohe Marktdurchdringung wie alle unsere Marktbegleiter zusammen.

 

Etwa die Hälfte unserer ersten Kunden bleiben Kunden, lassen sich also nach zwei Jahren rezertifizieren. Es zeigen sich positive Auswirkungen hinsichtlich einer höheren ArbeitnehmerInnenbindung und -gewinnung sowie der Zufriedenheit. Verlässliche Daten hinsichtlich einer (unterstellten) Steigerung der Produktivität unserer Kunden stehen noch aus. Unsere Preisgestaltung erlaubt es uns, schon bei niedrigen Umsätzen profitabel zu arbeiten.

 

Da bislang die komplette Finanzierung des Unternehmens über Bootstrapping (Selbstfinanzierung) erfolgte, standen bisland nur sehr begrenzte Mittel für die bisherige Geschäftsentwicklung zur Verfügung. Dennoch konnten wir das Jahr 2018 mit einem Umsatz von rund 30.000 Euro kostendeckend abschließen. Der BreakEven ist also erreicht. Im Jahr 2019 würden wir ohne zusätzliches Kapital einen Umsatz von 50.000 bis 80.000 Euro erzielen. Wir gehen aber davon aus, dass mit den zusätzlichen Mitteln ein wesentlich höherer Umsatz zu erreichen ist.

60k Über 60.000 Unternehmen in Deutschland gehören unserer Kernzielgruppe (50 bis 250 Beschäftigte) an.
   
10% Wir glauben, mittelfristig eine Marktdurchdringung von 4% und langfristig von etwa 10% erzielen zu können.
   
280k Hinzu kommen über 280.000 Unternehmen mit 10 bis 49 Beschäftigten und über 14.000 mit über 250 Beschäftigten.
   
2% In diesen beiden Märkten glauben wir, langfristig 2% Marktdurchdringung erzielen zu können.
   
12,5 Mio Daraus ergibt sich auf Sicht von fünf Jahren ein Potenzial für einen Jahresumsatz von 12,5 Millionen Euro nur in Deutschland, nur mit dem aktuellen Produktangebot (hauptsächlich das „Work Life+“ Siegel) und zu den aktuellen Preisen.
   
50 Mio Wir sehen uns jedoch in sechs oder sieben Jahren europaweit bei einem Jahresumsatz von 50 Millionen mit Arbeitgebersiegeln und weiteren Produkten.
   
10 bis 15% Dabei streben wir eine Umsatzrendite von 10 bis 15 Prozent an.

 

Skalierbarkeit

Eine Diversifizierung sowohl in weitere Dienstleistungen rund um Arbeitgeberattraktivität (wie beispielsweise qualitative MitarbeiterInnenbefragungen) und auch die Zertifizierung von Produkten unter Compliance-Bedingungen (faire und nachhaltige Wertschöpfung) ist jedoch bereits angedacht und kann gemeinsam mit der Internationalisierung implementiert werden. Das Marktpotenzial für solche Dienstleistungen ist geringer, jedoch sind die realisierbaren Margen höher.

Ziel 1

Innerhalb der nächsten 12 Monate soll eine bundesweite Vertriebs- und AuditorInnen-Struktur aufgebaut und das Backoffice gestärkt werden. Die Website soll erneuert werden und wir werden erstmals größere Summen in das Marketing investieren, um die Marke sowohl auf Arbeitgeberwie auch auf Arbeitnehmerseite bekannter zu machen. Zugleich kann der Prozess der Audits digitalisiert werden, wodurch Skaleneffekte entstehen.

 

Ziel 2

Ziel dabei ist es, stets profitabel zu bleiben oder zumindest nicht maßgeblich defizitär. Wir erwarten, mit diesen Investitionen den Umsatz auf ca. 150.000 bis 200.000 Euro in 2019 steigern zu können. In 2020 streben wir einen Umsatz von 400.000 bis 500.000 Euro an.

     

Ziel 3

2021 möchten wir erstmals einen Millionenumsatz realisieren und zugleich Marktführer werden. In diesem Jahr können wir aus den realisierten Erlösen zugleich mit der Diversifizierung und mit der Internationalisierung beginnen. Dabei wird „Work Life+“ unser Kernprodukt bleiben.

 

Ziel 4

Mit diesem streben wir bis zum Jahr 2023 an, in Deutschland die Zehnmillionenmarke zu überwinden. Unsere Erfahrungen zeigen uns, dass wir in den ersten Auslandsmärkten für zwei bis drei Jahre mit einem defizitären Geschäft zu rechnen haben. Zumindest einige neue Produkte ermöglichen zum Teil höhere Margen als „Work Life+“.

FairnessRatings hat mit „Work Life+“ eine begeisternde Dienstleistung geschaffen, durch die sich die Arbeits- und Lebensbedingungen von Menschen verbessern lassen. Mit der Schwarmfinanzierung auf myValley können Sie Teil eines Wandels der Arbeitswelt sein – hin zu mehr Wertschätzung für Beschäftigte, mehr Zufriedenheit und dadurch mehr Produktivität, wodurch Unternehmen mit guten Arbeitsbedingungen wettbewerbsfähiger werden.

Darin finden Sie sich wieder? Sie möchten mehr tun, auch um „Work Life+“ und damit Ihr eigenes Investment zum Erfolg zu führen?

  • Der einfachste Weg, um FairnessRatings beim Wandel zu neuen Arbeitswelten zu unterstützen ist, die social-Media-Kanäle von FairnessRatings mit „gefällt mir“ zu markieren und die Postings weiterzuposten. Sie verschaffen uns Reichweite für unsere Produkte und für die Schwarmfinanzierung.
  • Und das gilt auch ganz analog: Erzählen Sie Ihren Freundinnen und Freunden von „Work Life+“ und von der Crowdfinancing-Kampagne! Ist es nicht ein schönes Gefühl, mit der Verbesserung von Lebensqualität Geld zu verdienen?
  • Sie sind selbst Arbeitgeber, GeschäftsführerIn oder PersonalerIn und möchten, dass Menschen gern für Sie arbeiten und produktiv sind? Dann rufen Sie uns am besten noch heute an und erfahren Sie, was wir mit „Work Life+“ für Sie tun können? Jeder neue Auftrag hilft der Kampagne.

Sie arbeiten bei einem fairen Arbeitgeber? Erzählen Sie Ihrem Chef von uns! Auch Ihr Unternehmen leidet bestimmt unter dem Fachkräftemangel, und da können wir helfen! 

 

Beteiligung am Gewinn  
Beteiligung am Exiterlös  
Beteiligung am Unternehmenswert  
Kontaktdaten
FairnessRatings GmbH
Einumer Straße 19
31135 Hildesheim
Niedersachsen

Warnhinweis:

Schwarmfinanzierungen bieten große Chancen, sind jedoch mit erheblichen Risiken verbunden. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Im ungünstigsten Fall besteht das Risiko, dass die gesamte Investition verloren ist, weil z.B. das Startup Insolvenz anmelden muss. Eine Nachschusspflicht ist jedoch ausgeschlossen. Bei der Investitionsform Crowdinvesting handelt es sich um ein partiarisches Nachrangdarlehen. Diese sind aus juristischer Sicht unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Muss das Startup also Insolvenz anmelden, wird der Schwarminvestor wie alle übrigen Gesellschafter des Startups erst nach den Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse bedient. Schwarmfinanzierungen sind daher nicht als Altersvorsorge geeignet. Es ist daher zu empfehlen, dass man nicht seinen gesamten Investitionsbetrag auf ein Startup setzt, sondern auf mehrere Startups aus unterschiedlichen Branchen mit unterschiedlichen Risikoklassen verteilt. Damit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die erfolgreichen Investments die weniger erfolgreichen ausgleichen. Die Entscheidung für ein Investment trifft der Schwarminvestor unabhängig und eigenverantwortlich. Die Informationen über die Startups auf myValley werden ausschließlich von den Startups selbst zur Verfügung gestellt. Die von den Startups zur Verfügung gestellten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Startups. Diese Form des Investments ist daher nur für Investoren geeignet, die auch das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Startups. Die Primeus GmbH, Anbieter der Plattform myValley, ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern stellt ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform bereit.

Newsletter

Unsere Partner